Gâteau Saint-Honoré, Backrezept aus Frankreich

Gâteau Saint-Honoré, Backrezept aus Frankreich

Alle Artikel von Schlemmereckchen in Torten

Dieses Backrezept für Gâteau Saint-Honoré stammt aus Frankreich, der Kuchen entsteht aus reichlich feiner Vanille-Sahne-Creme

Aus Frankreich stammt das Rezept für diesen raffinierten Torten-Klassiker Gâteau Saint-Honoré. Der Kuchen entsteht aus Blätterteig, Brandteig und reichlich feiner Vanille-Sahne-Creme, die mit etwas Cognac abgeschmeckt wird.

 

Gâteau Saint-Honoré



Gâteau Saint-Honoré

 

Zubereitungszeit: ca. 1 Std.

 

Backzeit: ca. 40 Min.

 

Zutaten für 12 Stücke:

 

  • 200 g Tiefkühl-Blätterteig
  • Mehl zum Ausrollen

 

Für den Brandteig:

 

  • 1/4 l Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g Butter oder Margarine
  • 150 g Mehl
  • 4-5 Eier
  • 3 EL Zucker zum Bestreuen

 

Für die Creme:

 

  • 6 Blatt weiße Gelatine
  • 1/2 l Milch
  • 1 Päckchen Vanille Puddingpulver zum Kochen
  • 3 EL Zucker
  • 250 g Schlagsahne
  • 5 EL Cognac

 

Für die Glasur:

 

  • 100 g Zucker
  • 5 EL Wasser

 

Außerdem:

 

  • 2-3 EL Haselnuss Blättchen

 

Zubereitung Gâteau Saint-Honoré

 

  1. Die Blätterteigscheiben aus der Packung nehmen, nebeneinander unter einem Tuch auftauen lassen.
  2. Für den Brandteig das Wasser, das Salz und das gewürfelte Fett in einen Topf geben.
  3. Das Wasser aufkochen und das Fett schmelzen lassen. Den Topf vom Herd ziehen, das Mehl dazu schütten.
  4. Den Topf zurück auf den Herd stellen. Das Mehl unter die Flüssigkeit rühren, bis sich der Teig zu einem Kloß zusammenballt und am Boden deutlich eine weiße Schicht sichtbar wird.
  5. Den Topf wieder vom Herd nehmen, ein Ei gründlich unter den Teig rühren, bis dieser glatt geworden ist. Nacheinander 3 Eier sorgfältig unter den Teig rühren. Das fünfte Ei in einer Tasse verquirlen und nur löffelweise unter den Teig rühren. Dieser darf nicht zu flüssig werden.
  6. Den Backofen auf 200 ° C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  7. Den Blätterteig auf leicht bemehlter Fläche ausrollen, mit Hilfe einer 26 cm großen Springform einen entsprechend großen Kreis ausschneiden und diesen auf das Blech legen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  8. Den Brandteig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Spiralförmig von innen nach außen auf den Blätterteigboden spritzen. (Bild 1)
  9. Aus dem restlichen Brandteig Teigkugeln auf das Backblech spritzen. Die Torte und die Teigkugeln mit Zucker bestreuen, alles auf der mittleren Schiene im Ofen etwa 40 Minuten goldbraun backen. Vorsichtig auf ein Kuchengitter ziehen und auskühlen lassen.
  10. Inzwischen für die Creme die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.
  11. Die Milch mit dem Puddingpulver und dem Zucker in einem Topf glattrühren und unter Rühren zum Kochen bringen. Dicklich köcheln, dann vom Herd ziehen. Die Gelatine tropfnass hineingeben und unter Rühren auflösen. Den Pudding abkühlen lassen, zwischendurch mehrmals umrühren.
  12. Die Sahne steifschlagen und unter den kalten Pudding heben, diesen mit dem Cognac abschmecken.
  13. Für die Glasur den Zucker und das Wasser in einen Topf geben und unter Rühren zu einem hellen Sirup kochen.
  14. Etwa die Hälfte der Vanillecreme in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Die Brandteigkugeln (Windbeutelchen) an der Unterseite mit der Lochtülle einstechen, jeweils etwas Vanillecreme hineinspritzen.
  15. Die Kugeln auf der Unterseite mit etwas Sirup beträufeln und auf den Tortenboden setzen. Den restlichen Sirup über die Bällchen träufeln. (Bild 2)
  16. Etwas Vanillecreme in der Mitte auf den Tortenboden streichen, die restliche Creme spiralförmig von innen nach außen daraufspritzen. Die Haselnuss Blättchen aufstreuen (Bild 3).

 

Pro Stück etwa 360 kcal.

 

Gâteau Saint-Honoré Bild 1

Der Brandteig wird spiralförmig von innen nach außen auf den ausgerollten und rund zugeschnittenen Blätterteigboden gespritzt.

 

 

 

 

 


Gâteau Saint-HonoréBild 2

Die gefüllten Windbeutelchen auf der Unterseite mit etwas Sirup beträufeln und dann außen als Rand auf den Tortenboden setzen. Wenn der Sirup erstarrt, kleben die Windbeutelchen fest.

 

 

 

 

 


Gâteau Saint-HonoréBild 3

Etwas Vanillecreme wird auf dem Boden verstrichen, der Rest wird mit einem Spritzbeutel spiralförmig auf die Torte gespritzt.

 

 

 

 

 



Tipp

Den Boden des Kuchens, die Windbeutelchen und die Vanillecreme können Sie gut vorbereiten. Füllen und zusammensetzen sollten Sie die Torte jedoch erst kurz vor dem Servieren, dann schmeckt sie am besten.



Gâteau Saint-Honoré, Backrezept aus Frankreich
Gâteau Saint-Honoré, Backrezept aus Frankreich
von
Dieses Backrezept für Gâteau Saint-Honoré stammt aus Frankreich, der Kuchen entsteht aus reichlich feiner Vanille-Sahne-Creme

Vorbereitungszeit: 1 Stunde

Zubereitungszeit : 40 Minuten

Nährwertangaben:
  • 360 Kalorien (kcal)

Schlagwörter: , ,