Kandierte Äpfel und Möhren-Zitronen-Konfitüre

Alle Artikel von Schlemmereckchen in Konfekt

Kandierte Äpfel, sie sind der Spaß auf jedem Volksfest und Weihnachtsmarkt, die süß umhüllten Liebesäpfel lassen sich aber auch selbst zubereiten.

Kandierte Äpfel verwenden Sie Äpfel mit säuerlichfrischem Fruchtfleisch, das einen feinen Kontrast  zur süßen Zuckerhülle bildet.

Möhren-Zitronen-Konfitüre: Möhren und Zitronen werden zu einer ungewöhnlichen, leuchtenden Konfitüre verarbeitet.

 

Kandierte Äpfel und Möhren-Zitronen-Konfitüre



Kandierte Äpfel

 

Vorbereitungszeit: ca. 30 Min.

Ruhezeit: ca. 30 Min.

 

Zutaten für 6 Stück kandierte Äpfel

  • 8 kleine, rotschalige Äpfel mit säuerlichem Fruchtfleisch (z.B. roter Boskop oder Cox Orange)
  • 6 Holz-Schaschlikstäbe

 

FÜR DIE KANDIERMASSE

  • 500g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 6 EL Wasser
  • nach Belieben einige Tropfen rote Speisefarbe

 

Zubereitung

  1. Die Äpfel gründlich waschen und abreiben, die Stiele und die Blütenansätze entfernen. Einen
    Holz-Schaschlikstab in jeden Apfel stechen.
  2. Den Zucker in einem Topf mit dem Zitronensaft und dem Wasser verrühren und bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen lassen.
  3. Etwas Sirup in eine kleine Pfanne gießen und darin goldbraun karamelisieren lassen,
    zurück zum restlichen Sirup gießen. Den Sirup bei starker Hitze einkochen lassen, bis er
    dickflüssig wird. Nach Belieben mit Speisefarbe einfärben
  4. Nach und nach die Äpfel in die heiße Karamelmasse tauchen. Die Äpfel wenden und drehen,
    bis sie rundherum gleichmäßig vom Sirup überzogen sind.
  5. Die Äpfel sofort in kaltes Wasser tauchen, damit der Karamel schnell abkühlt und fest wird. Die Äpfel dann auf einem leicht eingeölten Teller trocknen lassen.
  6. Für kandierte Äpfel mit Kokos die Äpfel im Zuckersirup wenden und in geröstete getrocknete Kokosraspel tauchen.

 

Pro Stück etwa 310 kcal.

Tipp

Wenn der Karamel beim ersten Apfel nicht fest wird,  müssen Sie ihn noch etwas weiter einkochen lassen.  Machen Sie aber rechtzeitig eine Probe, damit der Sirup nicht zu dickflüssig wird.

 

Kandierte Äpfel

Den Topf schräg halten, damit Sie den Apfel besser im Sirup wenden können.

 

 

Möhren-Zitronen-Konfitüre

 

Möhrenkonfitüre

Zubereitungszeit: ca. 45 Min.

 

Zutaten für 4 Gläser a 250 ml

  • 500 g Möhren
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 500 g Gelierzucker
  • 2 kleine, säuerliche Äpfel

 

Zubereitung

  1. Möhren schälen und klein würfeln. Mit 200 ml Wasser in einen Topf geben und zugedeckt
    etwa 15 Minuten kochen lassen, bis die Möhren weich sind.
  2. Die Zitrone unter heißem Wasser gründlich abwaschen, wieder abtrocknen. Die Schale
    fein abreiben und den Saft auspressen.
  3. Die Möhren abtropfen lassen und pürieren.
  4. In einem großen Topf den Gelierzucker mit der Zitronenschale, dem Zitronensaft und
    dem Möhrenpüree verrühren.
  5. Die Äpfel schälen und ohne die Kerngehäuse zu der Möhrenmischung raspeln.
  6. Unter Rühren zum Kochen bringen und etwa 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  7. Eine Gelierprobe machen. Dafür 1 EL Konfitüre auf einen kleinen Teller geben und in den
    Kühlschrank stellen. Wird die Konfitüre darauf nicht fest, die Kochzeit etwas verlängern.
  8. Die fertige Konfitüre kochend heiß in kleine, gut gesäuberte Schraubdeckelgläser füllen und diese sofort verschließen.
  9. Die Konfitüre kühl aufbewahren. Nach dem Öffnen rasch verbrauchen.

 

Pro Glas etwa 575 kcal. 

 

Kandierte Äpfel und Möhren-Zitronen-Konfitüre
Kandierte Äpfel und Möhren-Zitronen-Konfitüre
Vorbereitungszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min.

Vorbereitungszeit:30 Minuten

Nährwertangaben:
  • 310 Kalorien (kcal)

Schlagwörter: , ,