Eberswalder Spritzkuchen und Gefüllte Medaillons

Eberswalder Spritzkuchen und Gefüllte Medaillons

Alle Artikel von Schlemmereckchen in Kleingebäck und Plätzchen

Eberswalder Spritzkuchen und Gefüllte Medaillons leckere Sonntagskuchen sind  recht schnell zuzubereiten wenn sich Gäste kurzfristig ansagen

Eberswalder Spritzkuchen und Gefüllte Medaillons lassen sie beim Garnieren Ihrerer Fantasie freien lauf

 

Eberswalder Spritzkuchen und Gefüllte Medaillons


Der Eberswalder Spritzkuchen

 

Zubereitungszeit

 

50 Minuten

 

Zutaten für 20 Stück

Für den Teig

  • 1/4 I Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 4 Eier, Butter zum Einfetten

 

Außerdem

  • 1000 g Kokosfett zum Ausbacken
  • 150 g Puderzucker
  • 1 EL Rum und 1 EL Wasser zum Glasieren

 

Eberswalder Spritzkuchen – Zubereitung

  1. Wasser, Salz und Butter in einem Topf aufkochen. Vom Herd nehmen. Das Mehl auf einmal hineinschütten. Umrühren. Topf wieder auf den Herd stellen. Solange rühren, bis ein dicker Mehl Kloß entsteht und sich eine weiße Schicht am Topf Boden absetzt. Den Vorgang nennt man Abbrennen (daher der Name Brandteig).
  2. Topf vom Herd nehmen. Ein Ei unter den Teig Kloß rühren. Leicht abkühlen lassen. Weitere 2 Eier unterrühren. Das vierte Ei nur, wenn der Teig noch nicht glänzt und in dicken Zapfen vom Löffel fällt.
  3. Teig in den Spritzbeutel füllen. Auf mit Butter eingefettete Pergamentpapier Stücke Kränze spritzen.
  4. Kokosfett im Fritiertopf oder in der elektrischen Friteuse auf 1800 erhitzen. Teig Kränze vorsichtig vom Papier ins heiße Fett gleiten lassen. Goldbraun ausbacken. Auf Haushaltspapier abtropfen lassen.
  5. Puderzucker mit Rum und Wasser zur Glasur verrühren. Spritzkuchen damit überziehen und abkühlen lassen.

 

Gefüllte Medaillons

Eberswalder Spritzkuchen und Gefüllte Medaillons

Zubereitung

 

75 Minuten, ohne Kühlzeit

 

Zutaten für etwa 20 Medaillons

  • 200 g Butter oder Margarine
  • 300 bis 330 g Weizenmehl
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • Mehl zum Ausrollen

 

Für die Füllung

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Puderzucker
  • 1/2 TL Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/8 bis 1/4 I Schlagsahne
  • 2 EL rotes Gelee

 

Zum Glasieren

  • 120 g Puderzucker
  • etwa 1 EL Wasser
  • 1/2 EL Kakao

 

Zubereitung

  1. Fett und Mehl hacken. Puderzucker, Salz und Ei zugeben. Teig kneten. Zugedeckt 60 Minuten kühlen.
  2. Teig 1/2 cm dick ausrollen. 40 runde Stücke ausstechen. Backblech mit Pergamentpapier auslegen. Teigstücke drauflegen. Blech in den Ofen (mittlere Schiene) schieben. Teigstücke 10 Minuten backen. Elektroherd: 200 Grad. Gasherd: Stufe 3.
  3. Puderzucker mit Wasser glatt rühren. 10 Plätzchen damit überziehen. Kakao in die Glasur rühren. Weitere 10 Plätzchen glasieren.
  4. Für die Füllung Eigelb mit Puder-, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Sahne steif schlagen, 2 EL zum Garnieren zurücklassen. Übrige Sahne in die Eigelb creme rühren. Plätzchen damit füllen. Mit Gelee und Sahne garnieren.

 

Eberswalder Spritzkuchen und Gefüllte Medaillons
Eberswalder Spritzkuchen und Gefüllte Medaillons
von
Eberswalder Spritzkuchen und Gefüllte Medaillons leckere Sonntagskuchen sind recht schnell zuzubereiten wenn sich Gäste kurzfristig ansagen

Vorbereitungszeit:50 Minuten

Nährwertangaben:
  • 240 Kalorien (kcal)