Topfengratin und Baiser Gratin, überbacken mit Baisermasse

Topfengratin und Baiser Gratin, überbacken mit Baisermasse

Alle Artikel von Schlemmereckchen in Kleingebäck und Plätzchen

Topfengratin mit frischen oder tiefgefrorenen Beeren und Baiser Gratin mit kandierten Früchten, Nüssen und Kokosraspeln, mit Baisermasse überbacken

Topfengratin; Topfen oder Quark, wie der Frischkäse in Österreich heißt, wird hier mit frischen oder tiefgefrorenen Beeren im Ofen gebacken – eine köstlich warme Nachspeise.

Baiser Gratin; Für dieses süße Gratin werden verschiedene frische Früchte mit kandierten Früchten, Nüssen und Kokosraspeln in eine Form gegeben und mit schaumiger Baisermasse überbacken.

 

Topfengratin und Baiser Gratin, überbacken mit Baisermasse



Topfengratin

 

Vorbereitungszeit: 20 Min.

 

Backzeit: ca. 20 Min.

 

Zutaten für 4 Portionen:

 

  • 300 g frische oder tiefgefrorene, gemischte Beeren
  • 1/2 Zitrone (unbehandelt)
  • 2 Eier
  • 2 Eigelbe
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Zucker
  • 250 g Quark (20 % Fett)
  • 2 EL gemahlene Mandeln

 

Ausserdem:

 

  • Butter oder Margarine für die Form
  • Puderzucker zum Bestäuben

 

Zubereitung Topfengratin

 

  1. Die Beeren vorsichtig waschen und putzen oder zugedeckt einige Minuten antauen lassen.
  2. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine breite Gratin Form gründlich mit Butter oder Margarine ausstreichen.
  3. Die Zitrone heiß abwaschen und wieder abtrocknen. Die Schale abreiben und den Saft auspressen.
  4. Die Eier trennen, die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen, dabei den Vanillezucker einrieseln lassen.
  5. Die Eigelbe mit dem Zucker kräftig verquirlen, den Quark, die Mandeln, Zitronenschale und Zitronensaft unterziehen.
  6. Den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben, in die Form umfüllen.
  7. Die Beeren in die Form verteilen, das Gratin auf der mittleren Schiene im Ofen etwa 20 Minuten backen. Warm servieren.

 

Pro Portion etwa 250 kcal.

 

Baiser Gratin

 

Topfengratin und Baiser Gratin

Vorbereitungszeit: ca. 15 Min.

 

Backzeit: ca. 15 Min.

 

Zutaten für 4 Portionen:

 

  • Butter oder Margarine für die Form
  • 75 g gemischte kandierte Früchte
  • 50 g Walnuss Kerne
  • 5 EL getrocknete Kokosraspel
  • eine Banane
  • ein Apfel
  • 1 Birne
  • 2 EL Zitronensaft
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eiweiße
  • 4 EL Zucker

 

Zubereitung Baiser Gratin

 

  1. Den Backofen auf 2500 C vorheizen. Eine breite Gratin Form gründlich mit Butter oder Margarine ausstreichen.
  2. Die kandierten Früchte und die Walnuss Kerne hacken, mit den Kokosraspeln mischen.
  3. Die Banane, den Apfel und die Birne schälen, Apfel und Birne zusätzlich vom Kerngehäuse befreien. Die Früchte in Scheiben schneiden oder würfeln, sofort mit Zitronensaft beträufeln und in die vorbereitete Form geben.
  4. Die Nußmischung darüber und dazwischen verteilen.
  5. Die Sahne mit dem Vanillezucker verquirlen, über die anderen Zutaten träufeln. Auf der mittleren Schiene im Ofen etwa 10 Minuten gratinieren.
  6. Inzwischen die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen, den Zucker einrieseln lassen.
  7. Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Sterntülle füllen, Streifen daraus über das Gratin spritzen.
  8. Das Gratin noch einige Minuten backen, bis das Baiser goldbraun wird. Warm servieren.

 

Pro Portion etwa 300 kcal.

 

 

Topfengratin und Baiser Gratin
Topfengratin und Baiser Gratin
von
Topfengratin mit frischen oder tiefgefrorenen Beeren und Baiser Gratin mit kandierten Früchten, Nüssen und Baisermasse überbacken

Vorbereitungszeit:20 Minuten

Zubereitungszeit :20 Minuten

Nährwertangaben:
  • 250 Kalorien (kcal)

Schlagwörter: , ,