Küchenmaschine – ein kräftiges Hilfsmittel

Alle Artikel von Schlemmereckchen in Backschule

Ob zum Raspeln oder Hacken, zum Schlagen oder Kneten -die Küchenmaschine nimmt Ihnen viele Arbeiten rasch und kräfteschonend ab.

Die Küchenmaschine – ein kräftiges Hilfsmittel

 

Die Küchenmaschine



Für Hefeteige

Die meisten Hefeteige können Sie mit den Knethaken in der Küchenmaschine zubereiten.
Gewöhnlich gelingen die Teige am besten, wenn Sie die Hefe zuerst in etwas lauwarmer Flüssigkeit auflösen und dann mit den übrigen Zutaten in der Maschine verkneten. Dabei dürfen die Teige nicht zu lange geknetet werden, sonst gehen sie nicht mehr richtig auf. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung Ihres Gerätes und die beigelegten Rezeptbeispiele gut durch, bevor Sie loslegen.

 

Für Rührkuchen

Rührteige werden mit dem Quirl zubereitet, notfalls gelingen sie auch mit dem Messer. Bei leichten Rührteigen können Sie gleich alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben.
Bei schwereren Teigen hingegen sollten Sie, wie beim Rühren mit der Hand üblich, zuerst Butter und Zucker verrühren, dann die Eier gründlich unterrühren und zuletzt nur noch kurz die festen Zutaten untermengen.

 

Für Mürbeteig

Für Mürbeteige werden Knethaken oder Messer eingesetzt. Sie können alle Zutaten zusammen in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Allerdings dürfen Butter oder Margarine nicht aus dem Kühlschrank kommen, sie müssen Zimmertemperatur haben. Zudem muß das Fett in kleine Stücke geschnitten werden. Wichtig ist auch, daß der Teig nicht zu lange geknetet wird, sonst wird er zäh. Schalten Sie die Maschine sofort aus, wenn alle Zutaten vermischt sind und sich zu einem Kloß zusammenballen. Noch besser läßt sich die richtige Zeit abschätzen, wenn Sie mit dem Momentschalter arbeiten.

 

Für Biskuitteige

Leichte Biskuitteige können Sie mit dem Schneebesen der Küchenmaschine aufschlagen. Schlagen Sie die ganzen Eier mit Zucker und Wasser zu einem kompakten Schaum auf. Mehl wird mit dem Momentschalter oder auf kleinster Stufe nur kurz untergehoben.

 

Sahne und Eiweiß

Beides läßt sich mit dem Schneebesen der Küchenmaschine bestens aufschlagen. Beginnen Sie stets auf einer niedrigen Stufe! Für Eischnee ist zudem wichtig, daß Schüssel und Schneebesen vollkommen sauber und fettfrei sind.

 

Hacken und raspeln

Mandeln und Nüsse lassen sich mit dem Messer in einer kräftigen Küchenmaschine gut zerkleinern. Verwenden Sie den Momentschalter. Zum Raspeln von Obst und Gemüse sind die meisten modernen Küchenmaschinen mit Raspelscheiben ausgestattet.

 

 

Küchenmaschine 1Mürbeteig:

1. Das Messer oder den Knethaken montieren. Mehl, Zucker
und andere feste Zutaten in die Schüssel geben, darauf das kleingeschnittene Fett und die Eier.

 

 

 

 

 

Küchenmaschine 2Mürbeteig:

2.Die Maschine anschalten, am besten den Momentschalter verwenden. Sobald sich der Teig zu einem Kloß zusammenballt, sollten Sie die Maschine ausschalten.

 

 

 

 

 

Küchenmaschine 3Hefeteige:

Knethaken oder Messer montieren. Etwas Mehl beiseite lassen,
den größten Teil in die Schüssel geben. Die übrigen Zutaten dazugeben und alles verkneten. In der Schüssel aufgehen lassen.

 

 

 

 

 

Küchenmaschine 4Füllung für Hefeteig:

Das Messer montieren. Fett, Zucker und die Geschmackszutaten in der Schüssel mischen. Die Maschine dabei laufen lassen, bis alles gut vermischt ist.

 

 

 

 

 

Küchenmaschine 5Streuselteig:

Das Messer montieren. Mehl, Zucker und Gewürze in die
Schüssel geben und zu Streuseln vermengen. Soll nun ein glatter Teig entstehen, wird Flüssigkeit durch den Einfüllschacht dazu gegossen.

 

 

 

 

 

Küchenmaschine 6Nüsse hacken:

Das Messer montieren. Nüsse und Mandeln kurz hacken. Dabei den Momentschalter verwenden, damit alles gleichmäßig zerkleinert
wird.

 

 

 



Küchenmaschine - ein kräftiges Hilfsmittel
Küchenmaschine - ein kräftiges Hilfsmittel
von
Ob zum Raspeln oder Hacken, zum Schlagen oder Kneten -die Küchenmaschine nimmt Ihnen viele Arbeiten rasch und kräfteschonend ab

Schlagwörter: , ,