Hühnerfrikassee im Reisrand und Hühnchen mit Reis und Currysoße

Hühnerfrikassee im Reisrand und Hühnchen mit Reis und Currysoße

Alle Artikel von Schlemmereckchen in Fleisch Gerichte

Hühnerfrikassee im Reisrand dieses Hühnerfrikassee hat in der Berliner Küche seinen Ursprung. Fein wird es durch Spargel und Champignons!

Hühnerfrikassee im Reisrand und Hühnchen mit Reis und Currysoße, Geflügel Das Beste für Ihren Speisezettel

 

Hühnerfrikassee im Reisrand und Hühnchen mit Reis und Currysoße



Hühnerfrikassee im Reisrand

Zubereitungszeit

 

80 Minuten

 

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Poularde (1000 g)
  • Salz
  • 40 g Butter oder Margarine
  • 40 g Mehl
  • 1/2 1 Hühnerbrühe
  • 1 Dose Spargel (270 g)
  • 1 Dose Champignons (230 g)
  • 100 g gekochte Kalbszunge
  • 1 kleine Dose Krebsschwänze oder Crab Meat
  • 1.EL Kapern
  • 1 EL Krebsbutter (fertig gekauft)

 

Das passt dazu

Reisrand. Dazu Reis von 250 g kochen, in eine gefettete Reisrandform drücken und auf eine Platte stürzen. Mit dem Frikassee füllen.

 

Zubereitung

  1. Poularde waschen. Gut 1 I Wasser mit Salz in einem großen Topf aufkochen. Poularde hineingeben. Bei mäßiger Hitze im geschlossenen Topf in gut 60 Minuten gar kochen. Haut abziehen, Fleisch von den Knochen lösen und würfeln.
  2. Butter oder Margarine in einem Topf erhitzen. Mehl unter Rühren darin an schwitzen. 1/2 I durchgesiebte Hühnerbrühe unter Rühren angießen. 5 Minuten kochen.
  3. Spargel und Champignons abtropfen lassen. Spargel in Stücke, Champignons in Scheiben und die Zunge in Streifen schneiden. Mit dem Poularden Fleisch und den verlesenen Krebsschwänzen sowie den Kapern in die Soße geben. Kurz erhitzen und die Krebsbutter unterrühren. Abschmecken.

 

Hühnchen mit Reis und Currysoße

 

Hühnerfrikassee im Reisrand und Hühnchen mit Reis und Currysoße

Zubereitungszeit

 

2 1/2 Stunden

 

Zutaten für 4 bis 6 Personen

  • 1 küchenfertiges Suppenhuhn von 1500 g
  • 2 I Wasser
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Lauch
  • 8 weiße Pfefferkörner
  • 2 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Möhre
  • 1/2 Bund Petersilie

 

Für den Reis

  • gut 1/4 I Hühnerbrühe
  • 150 g Reis

 

Für die Soße

  • 2 EL Butter oder Margarine
  • 2 TL Curry
  • 3 EL Mehl
  • 3/8 I Hühnerbrühe
  • 2 Eigelb
  • 8 EL Sahne
  • 2 TL durchgesiebten Zitronensaft
  • Salz, schwarzen Pfeffer

 

Zum Garnieren

  • 1 Bund Petersilie

 

Zubereitung

  1. Huhn waschen. Wasser mit Salz aufkochen. Huhn darin aufkochen. Gemüse putzen.
  2. Zwiebel, Lauch, Gewürze und Petersilie zugeben. Im geschlossenen Topf 2 Stunden sieden lassen. Möhre nach 1 Stunde zugeben.
  3. Gut 1,4 I Hühnerbrühe durchsieben. Reis darin bei schwacher Hitze in knapp 18 Minuten garen.
  4. Für die Soße das Fett mit dem Curry erhitzen. Mehl darin an schwitzen.
  5. Durchgesiebte Hühnerbrühe angießen. Eigelb in der Sahne verquirlen. In die Soße rühren. Mit Zitronensaft und Gewürzen abschmecken.
  6. Gehäutetes Hühnerfleisch in Stücke zerlegen. Mit dem Reis anrichten. Mit Petersilie und Möhren Scheiben garnieren.

 

Hühnerfrikassee im Reisrand und Hühnchen mit Reis und Currysoße
Hühnerfrikassee im Reisrand und Hühnchen mit Reis und Currysoße
von
Hühnerfrikassee im Reisrand dieses Hühnerfrikassee hat in der Berliner Küche seinen Ursprung. Fein wird es durch Spargel und Champignons!

Vorbereitungszeit:80 Minuten

Nährwertangaben:
  • 420 Kalorien (kcal)