Gewichte beim Backen und Maße beim Backen

Alle Artikel von Schlemmereckchen in Backen

Beim Backen ist es ganz besonders wichtig, daß Zutatenmengen, Ofenhitze und die Gewichte beim Backen exakt stimmen

Wer gerne bäckt, braucht eine gute Küchenwaage. Gehen Sie deshalb beim Abwiegen, Abmessen und Einstellen stets sehr genau vor. Könner kommen gewiß mit einer mechanischen Waage mit recht groben Einteilungen zurecht. Wer jedoch wenig Übung beim Backen hat, für den ist eine Waage mit Feineinteilung zu empfehlen. Besonders praktisch und genau sind die neuen Digitalwaagen, bei denen das Gewicht aufs Gramm genau mit Ziffern angezeigt wird. Viele der modernen Waagen haben noch einen weiteren Vorteil: Sie können eine Zutat abwiegen, den Zeiger auf Null zurückstellen und gleich die zweite Zutat grammgenau zur ersten dazuwiegen. Neben einer guten Waage ist ein Meßbecher unverzichtbar. Die Skala am Becher zeigt Ihnen, ob Sie die richtige Menge Milch oder Wasser verwenden.

 

Gewichte beim Backen



Umrechnungen

Weder für feste noch für flüssige Mengen gibt es nur eine einzige verbindliche Maßeinheit. Die Tabellen auf dieser Seite sollen Ihnen beim Umrechnen helfen.

 

Der Backofen

Die richtige Backofenhitze ist für ein gutes Ergebnis ebenso wichtig wie die Zutaten. Leider arbeitet kein Backofenthermostat ganz regelmäßig, auch können die bei gleicher Hitzestufe erreichten Temperaturen im Laufe des Tages schwanken. Schauen Sie nicht erst nach der abgelaufenen Backzeit in den Ofen, sondern auch zwischendurch. Dann können Sie die Hitze regulieren oder den Kuchen mit Alufolie abdecken, wenn die Oberfläche zu früh dunkel wird.

 

Temperaturen im Vergleich

Unsere Rezepte geben stets die Backtemperatur für Elektro Öfen an. Wer einen Backofen mit Umlufthitze hat, kann einfach die angegebene Hitze um etwa 20 Prozent verringern. Eventuell kann sich auch die Backzeit etwas verlängern. Beachten Sie bitte die Angaben des Herstellers.

 

Gewichte beim BackenUmrechnungen

Die Umrechnungen für Gasherde können Sie dieser Tabelle entnehmen

 

 

 

 

 

 

 

Sonstige Mengenangaben

  • 1 Prise ist etwa die Menge, die Sie zwischen Daumen und Zeigefinger halten können.
  • 1 Messerspitze entspricht 3 bis 4 Prisen, Die Menge paßt gerade auf eine  Messerspitze.
  • 1 Teelöffel einer Zutat wiegt zwischen 3 und 5 Gramm.
  • 1 Eßlöffel einer Zutat wiegt meist zwischen 8 und 15 Gramm.
  • 1 Schnapsglas entspricht etwa 2 Eßlöffeln oder 20 Millilitern.
  • 1 Glas kann auch mit 100 bis 125 Millilitern angegeben werden.
  • 1 Tasse – In England und Amerika gibt es standardisierte Behältnisse in diesen  Größen. In eine Kaffeetasse können 125 bis 250 Milliliter hineinpassen.

 

Gewichte beim Backen

Gewichte beim Backen

 

Gewichte beim BackenZutaten löffelweise verwenden

Kleine Mengen lassen sich nur sehr umständlich abwiegen, und ohne sehr exakte Waagen zudem nur sehr ungenau. Diese Tabelle nennt Ihnen die Gramm-Gewichte einiger wichtiger Lebensmittel. Allerdings können selbst diese Angaben nur Anhaltswerte darstellen, da auch Löffel sehr unterschiedlich groß sind.

 

 

 

 

 

Gewichte beim BackenMaße aus anderen Ländern

In Amerika und England ist ein anderes Maßsystem üblich als bei uns. Wenn Sie Rezepte oder Bücher von dort mitgebracht haben, wird Ihnen diese Tabelle beim Umrechnen helfen.

 

 

 

 

 

 

 

Gewichte beim Backen und Maße beim Backen
Gewichte beim Backen und Maße beim Backen
Zutatenmengen, Ofenhitze und die Gewichte beim Backen exakt stimmen
Nährwertangaben:
  • 0 Kalorien (kcal)