Backfehler bei Kuchen und Plätzchen die häufig gemacht werden

Alle Artikel von Schlemmereckchen in Backschule

Häufig gemachte Backfehler bei Kuchen und Plätzchen, und wie man sie vermeidet, z.B. Backform zu klein, Backofentemperatur zu niedrig

 

Rührkuchen

Läuft der Kuchen über?

  • Die Backform war zu klein. Sie darf vor dem Backen nie zu mehr als ungefähr zwei Dritteln gefüllt sein.
  • Sie waren mit dem Backpulver zu großzügig.
  • Die Backofentemperatur ist zu niedrig.

 

Backfehler

 

 

 

 

 

 

 


Eine zu hohe Spitze?

  • Die Temperatur ist zu hoch. Die Oberfläche wird hart, bevor das Backpulver den Kuchen  in die Höhe treiben kann.
  • Backpulver und Mehl wurden ungleichmäßig im Teig verteilt.

 

BackfehlerZum Boden der Form gesunken

Die Rosinen sind während des Backens zum Boden der Form gesunken. Um dies zu vermeiden, die Rosinen zuvor in Mehl wenden.

 

 

 


Ist der Kuchen nicht richtig aufgegangen?

  • Die Teigmasse wurde zu wenig oder zu stark geschlagen. Die Luft, die beim Schlagen in die Teigmasse kommt, läßt den Kuchen aufgehen. Mit  dem Rührgerät sollte nicht länger als 3 bis 4 Minuten gearbeitet werden. Wird der Teig zu lange geschlagen, zerstören Sie das Eiweiß und  es kann keine Luft mehr binden.
  • Den Backofen während der ersten 20 Minuten nach Möglichkeit nicht öffnen.
  • Das Backpulver war zu alt und hatte seine Treibkraft verloren. Beachten Sie stets das aufgedruckte Haltbarkeitsdatum.

 

BackfehlerZu kleine Backform

Bei einer zu kleinen Backform läuft der Teig während des Backens über den Rand hinaus. Die Form darf nach dem Füllen nur zu höchstens zwei Dritteln gefüllt sein.

 

 

 


Hängt der Kuchen an der Form?

  • Die Backform wurde nicht gleichmäßig oder nicht ausreichend eingefettet. Zimmerwarmes Fett eignet sich dafür besser  als zerlassenes. Wenn sich der Kuchen nicht stürzen läßt, legen Sie ein in kaltes Wasser getauchtes Handtuch über die  Backform, damit diese schnell abkühlt. Wiederholen Sie den Vorgang einige Male. Meistens löst sich dann der Kuchen  aus der Form.

 

Rosinen sinken nach unten?

  • Vermutlich war die Teigmasse zu leicht, sie enthielt zu wenig Fett und Zucker. Wenden Sie Rosinen und andere Früchte in etwas Mehl, bevor Sie  sie unter den Teig heben.

 

BackfehlerKuchen löst sich nicht

Löst sich ein Kuchen nach dem Backen nur schwer aus der Form, ein kaltes, nasses Tuch über die Form legen. Den Kuchen erst dann stürzen.

 

 

 


Plätzchen

Krümeliger Teig?

  • Es ist zu viel Mehl darin. Den Teig nicht wegwerfen! Nach und nach noch etwas Butter  oder Margarine unterkneten, bis der Teig glatt wird.

 

BackfehlerZu krümeliger Teig

Ein zu krümeliger Teig läßt sich retten. Einfach noch etwas Fett einarbeiten.

 

 

 

 


Ausrollen unmöglich?

  • Der Teig enthält zu viel oder zu wenig Mehl.
  • Der Teig ist zu warm und dadurch zu weich.
  • Am einfachsten läßt sich Teig zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie ausrollen. Auf diese Art wird auch ein Ankleben  an der Arbeitsfläche verhindert. Zudem wird kein überflüssiges Mehl hinzugefügt.

 

BackfehlerZwischen Klarsichtfolie ausrollen

Teige, die an der Teigrolle oder an der Arbeitsfläche festkleben, zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie ausrollen.

 

 

 


Plätzchen, die zerlaufen?

  • Zu wenig Mehl. Backen Sie deshalb stets zuerst ein Probe-Plätzchen und prüfen Sie die Konsistenz. Läuft der  Teig auseinander, noch etwas Mehl unterkneten.

 

BackfehlerProbe-Plätzchen

Backen Sie stets zuerst ein Probe-Plätzchen, damit im Zweifelsfall nicht der ganze Teig verdirbt.

 

 

 


Kleben Plätzchen am Blech?

  • Das Blech wurde nicht richtig eingefettet.
  • Die Plätzchen sind nicht richtig durchgebacken. Oder sie wurden  auf einer zu hohen Schiene gebacken, so daß die Unterseite nicht  fertig ist.

 

Backfehler bei Kuchen und Plätzchen
Backfehler bei Kuchen und Plätzchen
Häufig gemachte Backfehler bei Kuchen und Plätzchen, und wie man sie vermeidet
Nährwertangaben:
  • 0 Kalorien (kcal)

 

Schlagwörter: , ,